Skip to main content
  • Fragen und Antworten

Reparatur-Abwicklung

Wie läuft eine Reparatur im Repair-Café HIP ab?

(1) ANNAHME 

Die Annahme von zu reparierenden Gegenständen/Geräten erfolgt ab ca. 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung (z.B. Beginn 14.00 Uhr, Annahme: ab ca. 13.30 Uhr) - bis ca. 30 Minuten vor Ende der Veranstaltung.

In einem ersten Vorgespräch wird das Gerät kurz begutachtet und festgestellt, ob es an diesem Tag überhaupt repariert werden kann (Reparateure mit entsprechenden Fachkenntnissen anwesend? Benötigtes Spezialwerkzeug vorhanden? Zeitliche Machbarkeit? Anzahl Gegenstände/Geräte & Besucher? ... usw. ...).

 

(2) REPARATURSCHEIN AUSFÜLLEN

Sofern es keine Ausschlussgründe gibt, musst Du den Reparaturschein ausfüllen und unterschreiben. Mit Deiner Unterschrift bestätigst Du lediglich, dass Du die Informationen zur Reparatur-Abwicklung (Bedingungen, Haftung & Garantie, Datenschutz) gelesen hast und damit einverstanden bist.

Informationen zur Reparatur-Abwicklung  (PDF, 107 KB; v1 v. Aug. 2018)
Reparaturschein  (PDF, 79 KB)

 

(3) WARTEN  ... bei Kaffee und Kuchen ;-)

Dein Gerät (incl. Reparaturschein) kommt mit dem Reparaturschein auf den Sammeltisch. Sobald ein Reparateur frei ist, sucht er sich ein beliebiges Gerät vom Tisch aus, welches er als nächstes anschauen möchte.

Die Auswahl der Geräte/Gegenstände erfolgt nach persönlichen Kriterien der Reparateure (Fachkenntnisse, Interesse, Machbarkeit, u.a. ...), worauf der Besucher oder die Repair-Café-Helfer (bei der Annahme) keinen Einfluss haben. Deshalb kann bei der Bearbeitung auch keine chronologische Reihenfolge nach Eingang der Geräte gewährleistet werden.

 

(4) REPARATUR

Sobald ein Reparateur Dein Gerät auswählt, könnt ihr es gemeinsam reparieren.

Häufig gestellte Fragen | FAQ

Grundsätzlich mit allem, was Du selbst ins Repair-Café bringen kannst.

Ob wir Dir helfen können, hängt immer davon ab, ob ein Reparateur mit entsprechendem Fachwissen zum aktuellen Termin anwesend ist. Wir können nicht garantieren, dass an jedem Termin auch alles repariert werden kann.

Im Repair-Café Hilpoltstein  gibt es Spezialisten für viele Bereiche: elektrische Geräte für Haushalt & Garten; mechanisches und elektrisches Werkzeug;  EDV & Smartphone (Hard- und Software); alte Röhrenradios, Gebrauchsartikel, Möbel, Geschirr, Fahrräder, Spielzeug, ...
...und vieles mehr.

Alles, was kaputt ist und wiederbelebt werden soll, ist willkommen und hat gute Chancen auf eine gelungene Reparatur.

Nein. Besucher sind selbst verantwortlich für den Transport ihrer Gegenstände zum Repair-Café.

Nein. Unser Repair-Café ist allgemein für alle ohne Voranmeldung und öffentlich zugänglich.

Nein, Repair-Cafés sind nicht täglich geöffnet. Es handelt sich um ehrenamtliche Treffen, die nur zu bestimmten Tagen und Zeiten stattfinden. Wenn Du zu anderen Zeiten vorbeikommst, wirst Du vor Ort keine Reparaturhelfer antreffen.

Das Repair-Café hat nicht den Zweck, Menschen von ihren alten Dingen zu befreien und diese zu entsorgen. Es ist ja gerade die Idee, dass die Dinge nach einer Reparatur wieder durch ihren ursprünglichen Besitzer benutzt werden sollen. Sollten Gegenstände nicht reparabel sein, muss der Besitzer diese selbst entsorgen.

Wir nehmen aber auch gerne Sachspenden bei vorheriger Absprache an (falls vorhanden: Platz, Bedarf, Funktion, usw...). Nimm dazu bitte vorher Kontakt mit uns auf.

Die Reparaturhilfe selbst ist kostenlos! Ein freiwilliger Beitrag (Spende) ist aber sehr willkommen. Im Repair-Café steht dafür eine Spenden-Box, wo zufriedene Besucher hineinwerfen können, was ihnen angemessen erscheint. Mit diesen Spenden können die Organisatoren einen Teil der anfallenden Kosten bezahlen.

Vom Besucher bezahlt werden müssen eventuell anfallende Verbrauchsmaterialien (Dichtungen, Kabel, Stecker, Kleber, ...), was aber im Vorhinein mit dem Reparateur abgeklärt wird. Es gibt keine versteckte Kosten und der Besucher kann immer selbst entscheiden, wie weit eine Reparatur sinnvoll erscheint und dann auch tatsächlich durchgeführt wird.

Das Repair-Café hat normalerweise keine Ersatzteile auf Vorrat.

Falls die Reparatur mit dem vorhandenen Material nicht durchgeführt werden kann, erhält der Besucher in den meisten Fällen Rat, wo diese erhältlich sind und welche Bedingungen sie erfüllen sollten. Gegebenenfalls kann der Gegenstand noch am Veranstaltungstag – oder beim nächsten Repair-Café – doch noch repariert werden.

Neben den üblichen und gängigen Verbrauchsmaterialien sind derzeit z.B. verfügbar:
Röhren (für historische Radios), E-Book-Reader (Cover, Platinen, ...), ...

Natürlich - sehr gerne sogar. Du kannst dich übers Kontaktformular direkt mit uns in Verbindung setzen und dann hoffentlich gleich einmal mithelfen, defekte Gegenstände wieder zum Leben zu erwecken.

Oder besuche unverbindlich einfach einen unserer nächsten Reparatur-Termine und schau und informiere dich selbst, wie so ein Reparier-Nachmittag abläuft.

Alle Termine findest Du auf unserer Website, unter Termine. Die Lokalpresse informiert ebenso über die aktuellen Termine.

Übrigens: Du kannst auch unseren Newsletter abonnieren - dann erhältst du automatisch per E-Mail Bescheid, wann eine neue Repair-Café-Veranstaltung stattfindet, und v.a. WO (SF-Hofstetten oder AWO-Hip), sowie eventuelle Schwerpunkte und Neuigkeiten um um das Repair-Café Hilpoltstein
 

Nächstes Repair-Café

Keine Einträge gefunden