Zum Hauptinhalt springen
  • Wegwerfen? Denkste!

  • Komm zum Repair-Café!

Wegwerfartikel E-Bike?

Das Problem mit nicht reparierbaren Akkus.


Interessanter Beitrag gesehen bei "Right to repair" (repair.eu):
https://repair.eu/de/news/disposable-e-bikes-the-problem-with-unrepairable-batteries/

Unsere Tüftler- und Bastlergruppe (im 'Makerspace') hat sich auch diesem Thema angenommen, und wird sich mit der Reparatur von E-Bike-Akkus beschäftigen. Denn da wird wohl eine Flut von Wegwerf-Akkus auf uns zukommen.

Es ist jedoch niemals der ganze Akku defekt, sondern meistens nur eine einzige Zelle davon. Kann diese ausgetauscht werden? Aktuell nicht. Denn diese sind in den Wechsel-Gehäusen so verbaut, dass sie schlecht bis gar nicht geöffnet werden können - aus 'Sicherheitsgründen'. Neue Komplett-Wechselakkus kosten 300-1000 Euro und machen schon mal bis 50 % des Gesamtpreises eines E-Bike aus - ein lukratives Geschäft für die Hersteller, und ein Haufen unnötiger Müll an noch funktionierenden Lithium-Ionen-Einzelzellen.

Während eines Repair-Café-Termins von 3-4 Std. ist eine Reparatur nicht möglich. Sowas braucht Zeit. Zudem gibt es das Problem, an passgenaue Gehäuse zu gelangen sowie der Austausch der Zellen wie auch die betriebssichere Verarbeitung des Li-Ion-Akkuzellen-Pakets.

Wer Interesse hat, sich mit diesem Thema zu beschäftigen und uns zu helfen, kann sich gerne bei uns melden. Dafür wird es dann in unserem hoffentlich bald realem Makerspace auch ein Plätzchen geben:
makerspace@remove-this.repaircafe-hilpoltstein.de