Zum Hauptinhalt springen
  • Wegwerfen? Denkste!

  • Komm zum Repair-Café!

Nächstes Repair-Café

AWO Soziales Kompetenz Zentrum, Sankt-Jakob-Str. 12, Hilpoltstein

Specials: 3D-Druck, ...


Du interessierst dich für fair und nachhaltig produzierte Smartphones?

Bevor du eines kaufst, möchtest du es aber gerne mal in der Hand halten und ausprobieren?
Dann komm ins Repair-Café!

Wir haben Demo-Geräte zum Anfassen und Rumprobieren und zeigen dir auch, wie Bau-/Ersatzteile aufgrund der modularen Bauweise ganz einfach selbst ausgetauscht werden können. Du kannst gerne an einem Gerät selbst üben und rumtüfteln.

Druckkopfreinigung: Schlauchspülung und Ultraschall

Ab 28.09. bietet das Repair-Café einen zusätzlichen Service an: das Reinigen von Permanent-Druckköpfen bei Tintenstrahldruckern (z.B. Canon, HP).

Sollten erste weiße Streifen auf dem Papier-Ausdruck sichtbar sein und systeminterne Reinigungen keine Besserung bewirken, muss der Druckkopf manuell gereinigt werden. Dabei ist es wichtig, Ablagerungen bestmöglich zu lösen und auszuwaschen. Wie dies mit einfachen Mitteln bewerkstelligt werden kann, zeigen wir euch im Repair-Café.

Sollte eine normale manuelle Druckkopf-Reinigung auch nicht den gewünschten Erfolg bringen, benötigt es spezielle Hilfsmittel: passende Druckschläuche oder gar ein Ultraschall-Reinigungsgerät. Weil dies nicht gerade jeder einfach so zuhause rumliegen hat, könnt ihr gerne ins Repair-Café kommen und die Druckkopfreinigung auch prophylaktisch durchführen lassen.

DRINGEND GESUCHT: Lagermöglichkeit in HIP

Wir sind an unseren Grenzen des Machbaren angelangt - unsere verfügbaren Lagermöglichkeiten (für Geräte und Utensilien) sind leider sehr begrenzt und quellen über. Deshalb suchen wir nach einer Möglichkeit, Testgeräte/Werkzeug und div. Materialien irgendwo deponieren zu können. Eine absperrbare und jederzeit zugängliche Räumlichkeit in HIP (Garage, Keller, Stall,...) würde uns aktuell sehr weiterhelfen, zumindest vorübergehend bis eine andere Lösung gefunden ist.

Unsere finanziellen Möglichkeiten sind sehr besch*eiden, sodass wir derzeit auch nur kostenlose Angebote von Gönnern & Sponsoren in Anspruch nehmen können.
Deshalb können wir auch etliche Weiterentwicklungen praktisch nicht umsetzen, obwohl zahlreiche ehrenamtliche Helfer dafür in den Startlöchern stünden.

Sponsoren gesucht...

Eine einmalige Chance für unsere geplante 'Offene Werkstätte':

Der Snapmaker A350 wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Open-Lab bzw. FabLab allgemein. Die Preorder-Phase endet bereits im November.

 

-